Ev. Thomasstiftung

Die Evangelische Thomasstiftung Bad Godesberg

Stiftung der Evangelischen Thomas-Kirchengemeinde Bad Godesberg

Mit der „Evangelischen Thomasstiftung Bad Godesberg“ verfolgt die Evangelische Thomas-Kirchengemeinde das Ziel, ihre Zukunft nachhaltig zu sichern und zu gestalten. Die Stiftung ist kirchlich und gemeinnützig.

Die „Evangelische Thomasstiftung Bad Godesberg“ ist eine kirchliche Gemeindestiftung. Zweck der Stiftung ist die nachhaltige Förderung der kirchlichen, diakonischen, seelsorgerischen und ökumenischen Arbeit in den Bezirken der Evangelischen Thomas-Kirchengemeinde in Bad Godesberg. Damit soll ein Beitrag geleistet werden, die Lebendigkeit und Selbstständigkeit der Kirchengemeinde und ihrer Gemeindezentren langfristig zu sichern.

Die ebenfalls gemeindeeigene Stiftung „Zukunft mit Familien“ wurde mit Einfügen des Stiftungszwecks in die Satzung der Evangelischen Thomasstiftung in diese überführt und ihre Satzung gelöscht. Der Stiftungszweck wird im Umfang des übertragenen Kapitals von der Evangelischen Thomasstiftung treuhänderisch wahrgenommen. Erfüllt wird der Zweck insbesondere durch die Förderung der Arbeit der gemeindeeigenen Familienbildungsstätte „Haus der Familie" und durch die Förderung familienbezogener Arbeit der Familienbildungsstätte.

Was Stiften sinnvoll macht

Damit das Gemeindeleben auch in der weiteren Zukunft lebendig bleibt und unsere kirchlichen, sozialen und ökumenischen Aufgaben für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien und Senioren nachhaltig gesichert werden können, hat die Gemeinde die Stiftungen gegründet. Mit dem Zinserlös soll auch dem nachlassenden Aufkommen an Kirchensteuer begegnet werden. Möglicherweise teilen auch Sie unsere finanziellen Sorgen, in der Zukunft alle Aufgaben angemessen erfüllen zu können und Sie denken über eine dauerhafte Wirkung Ihrer Vermögenswerte nach.

Damit etwas bleibt!


Das Kapital ist das solide Fundament von Stiftungen.

Unsere Stiftung ist aus Kirchenvermögen mit einem Kapitalgrundstock ausgestattet, der jedoch stetig wachsen muss, um den steigenden Kosten bei unseren Aufgaben gerecht werden zu können. Jede Spende, die zur Kapitalvermehrung gegeben wird, und jede namhafte Zustiftung wird geschlossen bewirtschaftet und der Zinserlös den Stiftungszwecken zugeführt. Darüber wacht und beschließt ein Vorstand unter Aufsicht des Presbyteriums der Gemeinde. Die Satzungen unserer Stiftungen sind im Kirchenamtsblatt der Evangelischen Kirche im Rheinland veröffentlicht, als gemeinnützig anerkannt und unterliegen der Aufsicht der Finanzbehörden. Die Stiftung kann auch als Treuhänder Stiftungen oder Zustiftungen aufnehmen, die vom Stifter mit eigenem Namen und eigenem Zweck, innerhalb der Zwecke der Stiftung eingerichtet werden. Dazu wird ein Stiftungsvertrag zwischen Gemeinde und Stifter abgeschlossen.

So bleibt etwas vom Stifter für die weite Zukunft in dankbarer Erinnerung!

Zustiftungen sichern die Stiftung dauerhaft


Wie arbeitet eine Stiftung:

Das „Funktions-Prinzip" einer Stiftung verpflichtet, das Kapital nicht anzurühren, sondern es zu bewirtschaften. Alle Erträge aus dem Vermögen der Stiftung fließen ausschließlich in die kirchlichen, sozialen und ökumenischen Aufgaben der Gemeinde, entsprechend den Zwecken nach der Satzung. Ihr Kapital ist somit in guten, verantwortungsvollen Händen und trägt mit den Zinsen Früchte weit in die Zukunft! Je höher das Kapitalvermögen unserer Stiftung, desto höher sind die Zinserlöse und desto mehr Möglichkeiten zur Förderung und Unterstützung kirchlicher Kernaufgaben sind gegeben. Jeder gestiftete Euro wird sehr dankbar angenommen. Falls die Geldzuwendung nicht ausdrücklich zur Kapitalerhöhung bestimmt ist, wird sie dem Zinserlös zugeführt und zeitnah zur Förderung von satzungsgemäßen Aufgaben verwendet.

Wie die Stiftung gefördert werden kann:

Mit Ihrem privaten Vermögen können Sie direkt oder über ein Testament bzw. einen Erbvertrag die Stiftung nachhaltig fördern oder durch Zweckbestimmung im Rahmen des Stiftungszwecks die Satzung erweitern und neue Projekte und Aufgaben für die Gemeinde anstoßen. Dabei können Sie - je nach Ihren eigenen finanziellen Möglichkeiten - zwischen unterschiedlichen Wegen wählen:

  • Zustiftung: Möglich ab 5.000 Euro;
  • Erhöhung des Stiftungskapitals: Durch einen Geldbetrag;
  • Errichtung eines Stiftungsfonds: Möglich ab 50.000 Euro.

Mit einem Stiftungsfond haben Sie die Möglichkeit, eine Zustiftung für ganz bestimmte konkrete Zwecke zu leisten und diesen mit Ihrem Namen zu verbinden. Die Fonds werden treuhänderisch von der Stiftung verwaltet.

Eine Stiftung ist kein Steuersparmodell, bietet aber zahlreiche steuerliche Vorteile, um das eingebrachte Vermögen ungeschmälert für den wohltätigen und gemeinnützigen Zweck zu erhalten. So fallen auf ein Kapital, dass auf eine gemeinnützige Stiftung übertragen wird, weder Erbschafts-, noch Schenkungssteuer an. Darüber hinaus belohnt der Staat den Stifter mit erheblichen Sonderausgabenabzügen. Gerne informieren wir Sie auch über die möglichen Steuervorteile einer Stiftung!

Stiftungsdarlehen: möglich ab 20.000 Euro

Falls Sie über einen längeren Zeitraum Ihr Geld für einen guten Zweck arbeiten lassen wollen, ist dies genau die passende Möglichkeit für Sie. Erhöhen Sie für eine bestimmte Zeit das Stiftungskapital durch Ihr Darlehen und stärken so die sozialen Aktivitäten der Evangelischen Thomas-Kirchengemeinde.


Wir bleiben in Verbindung und geben Rechenschaft

Alle Stifterinnen und Stifter und die, die es noch werden möchten, werden jährlich zu einem Stiftertag in unsere Familienbildungsstätte „Haus der Familie“ eingeladen. Wir freuen uns auf Sie!

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar, auch bei Ihnen zu Hause, schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an und lassen sich beraten.

Pfarrer Siegfried Eckert
Ev. Thomas-Kirchengemeinde Bad Godesberg
1. Bezirk
Bodelschwinghstr. 5
53175 Bonn
Tel.: 4331739

Pfarrer Oliver Ploch
Ev. Thomas-Kirchengemeinde Bad Godesberg
2. Bezirk
Friesenstr. 4
53175 Bonn
Tel.: 374339


„Evangelische Thomasstiftung Bad Godesberg“

Stiftungsvorstand (v.l.n.r.):
Vorsitzender: Marcus Lochte
Stellv. Vorsitzende: Beatrix Buttler
Mitglied: Renate Lippert
Mitglied: Pfarrer Siegfried Eckert
Mitglied: Joh.-Jürgen von Block- Schlesier

alt

 
Kuratorium:
Vorsitzender: Dr. Martin Ammermüller (links)
Stellvertretende Vorsitzende: Dr. Gertrud Steinbrück (rechts)
Mitglied: Dr. Monika Wulf-Mathies (Mitte)

alt



Unsere Bankverbindung:

Ev. Thomas-Kirchengemeinde Bad Godesberg
Sparkasse Köln/Bonn

Kontonummer: 193 194 0009, Bankleitzahl: 370 501 98
IBAN DE16370501981931940009
BIC COLSDE33XXX

Bitte unbedingt Stichwort angeben: Ev. Thomasstiftung Bad Godesberg bzw. "Stiftung Zukunft mit Familie" und ggfs. konkreten Zweck. So ist Ihre Zuwendung dort, wo Sie sie vorgesehen haben.

Bereichs-Navigation

Christuskirche, Thomaskapelle und Pauluskirche

Unsere Pfarrer

Pfarrer Siegfried EckertSiegfried Eckert
Pauluskirche
0228 / 433 1739
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

plochOliver Ploch
Christuskirche 
Thomaskapelle
0228 / 374339
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 





Broschüre der
Evangelischen
Thomasstiftung
Bad Godesberg

per pdf downloaden (1 MB)

online ansehen

Aktueller Gemeindebrief

 Cover Gemeindebrief

Gemeindebrief: 

September

 

Neue Orgel
Christuskirche